Datenschutz Kompass Teil 1: Was sind die grundlegenden Dinge, die ich beim Datenschutz beachten muss? Und wer ist verantwortlich, wenn was schiefläuft und an wenn wende ich mich? Der Datenschutz in Deutschland hat ein ziemlich breites Feld. Dort einen Überblick zu behalten, neben den normalen beruflichen Tätigkeiten, kann Zeit und Geld kosten, wenn man die wichtigen Schritte zu spät bedenkt. Ich möchte Dir einen Kompass geben, damit Du weißt, bei welchen Themen ein Lämpchen aufleuchten sollte: Personenbezogene Daten: Personenbezogene Daten sind alle Daten, welche zur Identifikation einer natürlichen Person führen. Sprich: Name, Adresse, E-Mail, Telefon, Aussehen und so weiter. In quasi jedem Unternehmen werden diese Daten erhoben und verarbeitet, ob von Mitarbeitern oder Kunden. Das Nächste muss unbedingt beachtet werden. Man darf personenbezogene Daten nur verarbeiten, wenn einer der 3 Punkte zutrifft: 1. Die Verarbeitung der Daten ist gesetzlich erforderlich. 2. Die Daten sind zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich. 3. Die Daten sind von der betroffen Person mit einer aktiven Zustimmung freigegen worden. Jetzt kommt noch eine Stufe höher, die besonders schützenswerten Daten. Puh, was ist das denn? Das sind personenbezogene Daten, die, wie es der Name schon sagt, besonders geschützt werden müssen, weil es sensible Daten sind. Möchtest Du, dass Deine Gesundheitsdaten veröffentlicht werden? Die gehören zu den sieben Kategorien dazu: 1. Gesundheitsdaten 2. politische Neigung 3. sexuelle Orientierung 4. Gewerkschaftszugehörigkeit 5. ethnische Herkunft 6. biometrische Daten 7. Konfession Wenn Du Dir dieser Sachen im Klaren bist, gehe doch einmal durch, wo bei Dir am Arbeitsplatz diese Daten erfasst werden. Auf deiner Webseite, im CRM, im Besucherbuch, im Verbandbuch oder Verbandkasten. Wird ausreichend getan, um die gebotene Datenminimierung und das Umsetzten der Betroffenenrechte, wie das Löschen der Daten, zu gewährleisten? Um genau solche Punkte festzustellen, ist die datarev GmbH Dein Ansprechpartner, um Gewissheit und Ruhe zu schaffen. Melde Dich bei uns, wir helfen gerne: mail@datarev.de

Datenschutz Kompass Teil 1:

Was sind die grundlegenden Dinge, die ich beim Datenschutz beachten muss? Und wer ist verantwortlich, wenn was schiefläuft und an wenn wende ich mich?

Der Datenschutz in Deutschland hat ein ziemlich breites Feld. Dort einen Überblick zu behalten, neben den normalen beruflichen Tätigkeiten, kann Zeit und Geld kosten, wenn man die wichtigen Schritte zu spät bedenkt. Ich möchte Dir einen Kompass geben, damit Du weißt, bei welchen Themen ein Lämpchen aufleuchten sollte:

 

Personenbezogene Daten:

Personenbezogene Daten sind alle Daten, welche zur Identifikation einer natürlichen Person führen.

Sprich: Name, Adresse, E-Mail, Telefon, Aussehen und so weiter. In quasi jedem Unternehmen werden diese Daten erhoben und verarbeitet, ob von Mitarbeitern oder Kunden.
Das Nächste muss unbedingt beachtet werden.


Man darf personenbezogene Daten nur verarbeiten, wenn einer der 3 Punkte zutrifft:

 

  1. Die Verarbeitung der Daten ist gesetzlich erforderlich.
  2. Die Daten sind zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich.
  3. Die Daten sind von der betroffen Person mit einer aktiven Zustimmung freigegen worden.

 

Jetzt kommt noch eine Stufe höher, die besonders schützenswerten Daten. Puh, was ist das denn? Das sind personenbezogene Daten, die, wie es der Name schon sagt, besonders geschützt werden müssen, weil es sensible Daten sind. Möchtest Du, dass Deine Gesundheitsdaten veröffentlicht werden? Die gehören zu den sieben Kategorien dazu:

  1. Gesundheitsdaten
  2. politische Neigung
  3. sexuelle Orientierung
  4. Gewerkschaftszugehörigkeit
  5. ethnische Herkunft
  6. biometrische Daten
  7. Konfession

 

Wenn Du Dir dieser Sachen im Klaren bist, gehe doch einmal durch, wo bei Dir am Arbeitsplatz diese Daten erfasst werden. Auf deiner Webseite, im CRM, im Besucherbuch, im Verbandbuch oder Verbandkasten. Wird ausreichend getan, um die gebotene Datenminimierung und das Umsetzten der Betroffenenrechte, wie das Löschen der Daten, zu gewährleisten?

Um genau solche Punkte festzustellen, ist die datarev GmbH Dein Ansprechpartner, um Gewissheit und Ruhe zu schaffen. Melde Dich bei uns, wir helfen gerne: mail@datarev.de

« Zurück zum Blog